Diese Rügenseiten gehören zum Projekt www.reiseland-mecklenburg-vorpommern.de

Ernst Barlach Museum in Güstrow

ausflugstipps-mecklenburg.de ist verbunden mit bernstein.de
zimmer-mvp.de vermittelt auch Zimmer auf Rügen
zur Startseite von reiseland-mecklenburg-vorpommern.deStädte und Regionen im Reiseland-Mecklenburg-VorpommernUnterkünfte in Mecklenburg-VorpommernHighlights für Ihren Urlaub in Mecklenburg-VorpommernRadfahren im Reiseland Mecklenburg-VorpommernAusflugstipps für reiseland-mecklenburg-vorpommern.deWassertourismus in Mecklenburg-Vorpommern
>>>> über diese Menue-Punkte kommen Sie wieder zu den jeweiligen Seiten von
www.reiseland-mecklenburg-vorpommern.de <<<<
Mecklenburgische Schweiz:
Städte & Dörfer
Mecklenburgische Schweiz:
Unterkünfte
Mecklenburgische Schweiz:
Ausflugstipps + Freizeit

<<<zurück zur Startseite von Ausflugstipps-Mecklenburg-Vorpommern.de<<<
ausflugstipps-mecklenburg.de/ivenack.htm ist verbunden mit dem Hexenmuseum in Penzlin
Dieser Schliemann-Ausflugstipp ist verbunden mit dem indianermuseum-gevezin.de
Dieser Schliemann-Ausflugstipp ist verbunden mit schmetterlingsschau.de  

Ernst Barlach (* 2. Januar 1870 in Wedel, Holstein; † 24. Oktober 1938 in Rostock) war ein deutscher Bildhauer, Schriftsteller und Zeichner.

Ernst Barlachs Lesender

Barlach ist besonders bekannt für seine Holzplastiken und Bronzen. Außerdem hinterließ er ein vielgestaltiges druckgraphisches, zeichnerisches und literarisches Werk. Seine künstlerische Handschrift, sowohl in der bildnerischen, als auch in der literarischen Arbeit ist zwischen Realismus und Expressionismus angesiedelt. Ernst Barlach gilt als einer der wichtigsten expressionistischen Repräsentanten der modernen Kunst des 20. Jahrhunderts.


In Güstrow befindet sich heute ein Großteil seiner Werke und zwar an mehreren Standorten in der Stadt: In seinem Atelier am Inselsee, in der Gertrudenkapelle und im Güstrower Dom, für den vom Zweitguss des Schwebenden in der Kölner Antoniterkirche ein neuer Abguss abgenommen wurde. Weitere Gedenkstätten gibt es in Form der Museen der Ernst-Barlach-Gesellschaft in Ratzeburg und Wedel, sowie im Ernst Barlach Haus in Hamburg.

Hier in Güstrow, wo der Künstler seit 1910 lebte, entstanden auch seine Hauptwerke. Obwohl er sich von den Nazis wohl nicht offen distanzierte, wurden mehr als 400 seiner Werke als „entartete Kunst“ aus öffentlichen Sammlungen entfernt.

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Die Ernst Barlach Stiftung Güstrow gehört zu den "Kulturellen Gedächtnisorten" mit besonderer nationaler Bedeutung . Zu diesen Kulturellen Gedächtnisorten gehören insgesamt nur zwanzig Institutionen aus den neuen Bundesländern. In Mecklenburg-Vorpommern sind es neben Barlach folgende Einrichtungen:

Die Barlach-Gedenkstätte in Güstrow ist an zwei Ausstellungsorten untergebracht; sollten Sie nur Zeit oder Interesse für eine der Einrichtungen haben, halten wir den Komplex beim Atelierhaus für wichtiger.

Bitte beachten Sie auch unsere Seite über Barlach unter
www.info-guestrow.de

Anschrift:

Atelierhaus, Ausstellungsforum und Grafikkabinett
Heidberg 15 - 18273 Barlachstadt Güstrow

Gertrudenkapelle
Gertrudenplatz 1 - 18273 Barlachstadt Güstrow

Telefon: 038 43 - 84400-0

Öffnungszeiten:

1. April bis 31. Oktober
Dienstag-Sonntag: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Montag Ruhetag, außer an Feiertagen sowie in den Monaten Juli und August

1. November bis 31. März
Dienstag-Sonntag 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Montag Ruhetag, außer an Feiertagen

Eintrittspreise:

Atelierhaus, Ausstellungsforum-Graphikkabinett, Gertrudenkapelle: Kombinierter Eintrittspreis: 7,50 Euro
Ermäßigter Kombinierter Eintrittspreis: 6,00 Euro
geringerer Eintritt für jeweils nur einen der Ausstellungsorte

Führungen sind möglich

(alle Informationen Stand 2012)


Dieser Schliemann-Ausflugstipp ist verbunden mit slawendorf.deDieser Schliemann-Ausflugstipp ist verbunden mit meeresarchaeologie.de
Dieser Schliemann-Ausflugstipp ist verbunden mit dem vogelpark-marlow.de
nach oben

An dieser nicht-komerziellen WebSite wird weiterhin gearbeitet, letztes UpDate war am 17.01.2012
Trotz sorgfältiger Recherche übernimmt der Herausgeber keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Die mit dieser Seite verbundenen Projekte und das Impressum finden Sie hier