Diese Rügenseiten gehören zum Projekt www.reiseland-mecklenburg-vorpommern.de
Die Insel Vilm - eines der wertvollsten Naturschutzgebiete Deutschlands
ausflugstipps-mecklenburg.de ist verbunden mit bernstein.de
zimmer-mvp.de vermittelt auch Zimmer auf Rügen
zur StartseiteStädte und Regionen im Reiseland-Mecklenburg-VorpommernUnterkünfteHighlights für Ihren Urlaub in Mecklenburg-VorpommernRadfahrenAusflugstippsWassertourismus
>>>> über diese Menue-Punkte kommen Sie wieder zu den jeweiligen Seiten von
www.reiseland-mecklenburg-vorpommern.de <<<<
Rügen:
Städte & Regionen
Rügen:
Unterkünfte
Rügen:
Ausflugstipps + Freizeit

<<<zurück zur Startseite von Ausflugstipps-Mecklenburg-Vorpommern.de<<<
ausflugstipps-mecklenburg.de/ivenack.htm ist verbunden mit dem Hexenmuseum in Penzlin
Dieser Schliemann-Ausflugstipp ist verbunden mit dem indianermuseum-gevezin.de

Urlaub auf Mallorca - gut, preiswert und man ist schnell da!

Dieser Schliemann-Ausflugstipp ist verbunden mit bernstein.de

Dieser Schliemann-Ausflugstipp ist verbunden mit schmetterlingsschau.de

 

Die Insel Vilm liegt vor der Südküste Rügens, im Greifswalder Bodden und zwar unmittelbar vor dem Hafen von Putbus-Lauterbach.

Das Betreten ist nur mit Sondergenehmigung möglich und das bedeutet: nur mit einer geführten Gruppe.

Die Insel Vilm vor Lauterbach, dem Hafen von Putbus auf Rügen

Die Insel Vilm - in Sichtweite von Lauterbach im Rügenschen Bodden gelegen - ist eine der ganz grossen Natur-Attraktionen Norddeutschlands. Die 94 ha grosse Insel ist streng bewacht und darf nur mit Genehmigung (geführte Gruppen mit max. 30 Teilnehmern) betreten werden.

Die Exkursion dauert mit Hin- und Rückfahrt ca. 2,5 bis 3 Stunden. Erwachsene zahlen für diese Exkursion 16,- Euro, Kinder 9,- (Stand 2011); Voranmeldung ist nötig (Fahrgastreederei Lenz & Co. KG, Tel 038 301 - 6 18 96) . Auf der Insel Vilm erleben Sie unberührte Natur vom Feinsten. Seit 1990 bildet sie eine der Kernzonen des Biosphärenreservates Südost-Rügen.

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Die Insel hatte das Glück, dass dort früher ein Gästehaus der DDR-Regierung war - das Gelände wurde deshalb selten betreten und gut bewacht. Heute hat dort das Bundesamt für Naturschutz (BfN) eine Aussenstelle - die Insel ist deshalb zwar regelmässig bewohnt, wird aber immer noch gut bewacht. Ununterbrochener Naturschutz seit insgesamt über 150 Jahren.

(alle Informationen über Preise und Eintritt Stand 2011)


Dieser Schliemann-Ausflugstipp ist verbunden mit slawendorf.deDieser Schliemann-Ausflugstipp ist verbunden mit meeresarchaeologie.de
Dieser Schliemann-Ausflugstipp ist verbunden mit dem vogelpark-marlow.de
nach oben

An dieser nicht-komerziellen WebSite wird weiterhin gearbeitet, letztes UpDate war am 15.01.2012
Trotz sorgfältiger Recherche übernimmt der Herausgeber keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Die mit dieser Seite verbundenen Projekte und das Impressum finden Sie hier