Diese Rügenseiten gehören zum Projekt www.reiseland-mecklenburg-vorpommern.de
Vogelpark Marlow -
ein "Muss" für Vogelfreunde
ausflugstipps-mecklenburg.de ist verbunden mit bernstein.de
zimmer-mvp.de vermittelt auch Zimmer auf Rügen
zur StartseiteStädte und Regionen im Reiseland-Mecklenburg-VorpommernUnterkünfteHighlights für Ihren Urlaub in Mecklenburg-VorpommernRadfahrenAusflugstippsWassertourismus
>>>> über diese Menue-Punkte kommen Sie wieder zu den jeweiligen Seiten von
www.reiseland-mecklenburg-vorpommern.de <<<<
Zwischen Rostock + Stralsund:
Städte & Regionen
Zwischen Rostock + Stralsund:
Unterkünfte
Zwischen Rostock + Stralsund:
Ausflugstipps + Freizeit
ausflugstipps-mecklenburg.de ist verbunden mit waren.de

Der Vogelpark in 18337 Marlow - nicht weit von Ribnitz-Damgarten - lohnt unbedingt einen Besuch! Diese wunderschöne Anlage mit grossen Freigehegen und begehbaren Volieren kann sich mit Fug' und Recht "Vogelpark" nennen.

Die Tulpen im Vogelpark Marlow stehen nicht in Reih und Glied, sondern naturnah zwischen anderen Frühblühern

Auch wenn die Artenvielfalt eines Parks, der erst nach dem politischen Umbruch in der DDR entstanden ist, geringer ist, als die des bekanntesten Vogelparks - des Weltvogelpark Walsrode - so braucht diese Anlage den Vergleich mit Deutschlands grössten und schönsten Vogelpark nicht zu scheuen.

Dieser Park ist naturnah gestaltet, eine sehr gepflegte Natur mit vielen Blumen und seltenen Pflanzen.

Ararauna oder Gelbbrustara im Vogelpark Marlow
ausflugstipps-mecklenburg.de ist verbunden mit www.veranstaltung-mv.de

Der Vogelpark in Marlow ist kein "Arten-Sammelpark", sondern der Schwerpunkt liegt deutlich auf der Schaffung grosser und artgerechter Vogelgehege. Dabei wird nicht vergessen, dass "Schauwert" und "Besucherfreundlichkeit" letztendlich von entscheidender Bedeutung sind für den (ökonomischen) Erfolg einer solchen Attraktion:
Eingebettet in eine gepflegte Parkanlage mit vielen Blumen können Sie vom kleinen Lori-Papagei bis zum grossen Strauss eine bunte Palette von Vögeln sehen. Viele der Gehege - vielleicht sogar die Mehrzahl - kann der Besucher selbst betreten, so dass weder Gitter noch Glasscheiben stören.

Die Volieren sind gross bis sehr gross; die Vögel scheinen diese Art der artgerechten Tierhaltung durch fleissiges Brüten zu belohnen.

Die Loris im Vogelpark Marlow kommen auf die Hand der Besucher

In mehreren Gehegen kommen die Tiere zutraulich zu den Besuchern und holen sich Leckerbissen - die bunten Loris "belagern" die Besucher geradezu! Dieses schöne Erlebnis mit den bunten kleinen Papageien ist sicherlich einer der Höhepunkte des Besuchs im Vogelpark Marlow.

Ähnlich beliebt ist die grosse Voliere mit Wellensittichen und anderen Arten, die uns als Heimtiere bekannt sind. Auch diese Vögel dürfen gefüttert werden und kommen auf die Hand, um sich eine Portion Körner zu holen.

Der Park engagiert sich besonders bei der Haltung von seltenen und aktuell bedrohten Arten.

Mandschurenkraniche im Vogelpark Marlow - über die Vögel des Glücks schreiben wir auch unter www.natur-pur.de

Waldrapp und Schwarzstorch, mehrere Arten Kraniche und seltene Papageien - das sind nur einige Stichworte zu Arten, von denen es in freier Wildbahn z.T. nur noch wenige Hundert Tiere gibt.

schoener-garten.de hilft Ihnen, aus Ihrem Garten eine Oase der Entspannung zu machen

So werden hier mit grossem Erfolg mehrere Arten Kraniche gezüchtet - selbstverständlich nicht nur in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Artenschutzes, sondern darüber hinaus auch in Abstimmung mit Artenschutzprogrammen, die international koordiniert und kontrolliert werden. Hier im Vogelpark Marlow können Sie fast ein halbes Dutzend z.T. sehr seltene Arten dieser "Vögel des Glücks" in wirklich schönen, naturnahen Gehegen beobachten.

Ab April sind die Kraniche im Vogelpark dann in der Regel auch mit der Brut beschäftigt; vor allem die grossen Mandschurenkraniche (s. Foto) sind sehr fleissige Brüter. In freier Wildbahn gibt es von diesen eleganten Vögeln keine 3000 Exemplare mehr!

Pinguin-Anlage im Vogelpark Marlow in Mecklenburg-Vorpommern

Die Haltung und Vermehrung derartiger Vögel in Menschenobhut ist eine wichige Möglichkeit des Artenschutzes:

Der extrem seltene amerikanische Schreikranich - sein Gesamtbestand auf der ganzen Welt war zeitweilig auf unter 20 Tiere abgesunken! - wäre heute sicherlich ausgestorben, wenn es nicht gelungen wäre, ihn in Menschenobhut zu halten und die Jungen dann auszuwildern. Heute gibt es wieder mehr als 1000 dieser Tiere - in europäischen Zoos ist er übrigens nirdendwo vertreten!

Vom "Schauwert" her und für den vogelverbundenen Laien wahrscheinlich wenigstens genauso wichtig sind die Volieren bzw. grossen Freigehege mit Loris und Sittichen, mit Pinguinen und Störchen und vielen anderen bekannten und beliebten Vogelarten.

Humboldtpinguin mit einem Ei im Vogelpark Marlow in Mecklenburg-Vorpommern

Die neue Pinguin-Anlage wurde im Mai 2015 den Besuchern zugänglich gemacht. Hier leben neben zahlreichen Pinguinen, die in Marlow auch regelmässig erfolgreich zur Brut schreiten, auch Inkaseeschwalben, Pelikane und Graukopfmöwen.

Pinguine sind sehr empfindlich gegenüber Infektionskrankheiten, die über verdrecktes Wasser leicht übertragen werden können. Das Wasser in der Pinguin-Anlage wird deshalb (und damit Sie die Tiere besser durch das Wasser "fliegen" sehen können) jeden Tag viermal (!) vollständig getauscht. Der Strom für die Pumpen wird nachhaltig über eigene Sonnenkollektoren erzeugt.

Auch die sehr seltenen Waldrappen (Geronticus eremita) werden im Vogelpark Marlow erfolgreich gezüchtet.

Waldrappen in der Steilwand ihres grossen Geheges im Vogelpark Marlow

Früher waren diese recht grossen Ibis-Vögel auch in den Alpen verbreitet und es ist ein Ziel der Naturschützer, sie dort wieder anzusiedeln und eine Kolonie entstehen zu lassen, die sich selbst erhalten kann. Es sind nämlich sonst weltweit nur zwei kleine Kolonien wildlebender Waldrappen bekannt, eine in der Türkei und eine in Marokko.

Die Vogelpark-Kolonie des akut vom Aussterben in freier Natur bedrohten Waldrapp ist dem natürlichen Lebensraum dieser seltsamen Vögel gut nachempfunden; es ist die schönste, die dem Verfasser überhaupt bekannt ist! Sie ist so grosszügig, dass die recht grossen Vögel hier wirklich fliegen und ihr interessantes Verhalten zeigen können. Natürlich ist auch dieses Gehege für die Besucher begehbar.

Und dann natürlich die Greifvogel-Flugschau, in der Adler, Falken und Eulen von ausgebildeten Falknern im Freiflug vorgestellt werden und die Vorführungen mit Pelikanen, Gross-Papageien und Marabus, die dicht über die Köpfe der Besucher hinwegsegeln - alles im Preis inbegriffen!

Pelikan im Freiflug im Vogelpark Marlow in Mecklenburg-Vorpommern
Marabu im Freiflug im Vogelpark Marlow in Mecklenburg-Vorpommern
Steppenadler auf der Hand der Falknerin

Kaum woanders haben die Besucher die Möglichkeit, zu erleben, wie die pfeilschnellen Ara-Papageien unmittelbar über ihre Köpfe hinwegjagen.

Freifliegender Gelbbrustara (Ararauna) im Vogelpark Marlow in Mecklenburg-Vorpommern

Während der gesamten Zeit der Vorführung drehen die grossen, bunten Papageien ihre Runden, steigen hoch auf, bis sie ausser Sicht sind und fallen plötzlich lärmend wieder ein, um sich von den Pflegern eine Nuss zu holen. Selbst in ihrer südamerikanischen Heimat könnte man sie nur unter grossen Schwierigkeiten und Anstrengungen so schön erleben und fotografieren.

 

Das Tropenhaus ist mit gut 500 qm vielleicht nicht sehr gross, kann es aber europaweit mit den schönsten Anlagen aufnehmen!
Gegen die grosse Regenwaldhalle im Vogelpark in Walsrode mit ihren mächtigen Pflanzen kommt das Tropenhaus in Marlow allerdings nicht gegen an.

Natürlich ist der Vogelpark Marlow vor allem ein Vogelpark. Aber unter dem Aspekt der Arterhaltung seltener Tierarten in Menschenobhut hat man sich auch entschlossen, einige wenige Säugetier-Arten zu pflegen und zu zeigen. So können Sie winzige Krallenäffchen sehen und hautnah erleben, denn auch deren Gehege dürfen die Besucher betreten.

Katta im Vogelpark Marlow in Mecklenburg-Vorpommern beim Sonnen

Kattas und Varis - sehr seltene Halbaffen von der Insel Madagaskar - bevölkern ein 4000 qm grosses Gelände - da ist es schon fast eine kleine Expedition, die Tiere zwischen den blühenden Bäumen zu entdecken. Hier zeigen sie viele ihrer natürlichen Verhaltensweisen.

Katta im Vogelpark Marlow in Mecklenburg-Vorpommern beim Sonnen

Die kontrastreich gefärbten Kattas lieben es z.B., sich ausgiebig zu sonnen und vollführen dabei manchmal groteske Verrenkungen, damit bloss kein Sonnenstrahl verloren geht . . .

 

Überhaupt: Die Betreiber haben offenbar die bedeutendsten Anlagen in mehreren Ländern genau studiert und die besten Elemente übernommen - ein vorbildliches Vorgehen, das man im Sinne einer besucher- und vogelfreundlichen Tierhaltung allen Parks wärmstens empfehlen kann!

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Abenteuer für die Kleinen . . .

Die riesige Spielarche im Vogelpark Marlow in Mecklenburg-Vorpommern

Ergänzt wird dieses Erlebnis - es wird Ihnen nicht schwerfallen, einen ganzen erholsamen Tag dort zu verbringen, einen halben braucht man jedenfalls sicherlich - durch sehr attraktive und schön in den Park integrierte Spielgeräte für die Kinder.

Es gibt also nicht abseits der Vogelgehege einen grossen Abenteuerspielplatz, wie das in vielen anderen Tierparks der Fall ist, sondern Tiergehege und Spielgeräte stehen nebeneinander und bieten kleinen und grossen Besuchern jede Menge Abwechslung.

Das Innenleben der Spielarche im Vogelpark Marlow

Und was für Spielgeräte! Viele sind naturnah in die Parkbepflanzung integriert, aber der Clou ist sicherlich die riesige "Spiel-Arche", die wirklich alle Kinderherzen höher schlagen lässt. Da kann man rutschen und klettern, an Tauen schwingen und sich in luftiger Höhe jagen - selbstverständlich überall gesichert durch Netze und Polster.

 

. . . und für die Grossen:

Die Schlafunterkunft "Storchennest" im Vogelpark Marlow in Mecklenburg-Vorpommern hat 2 Schlafräume und ein separates Duschbad mit WC und eine grosszügige Terrasse mit Blick auf die Storchenwiese

Aber auch für "die Grossen" hat man sich etwas ausgedacht: Die Besucher haben die Möglichkeit, die Nacht im Park zu verbringen!

Drei rustikale, aber komfortabel eingerichtete Lodges bzw. Baumhäuser beherbergen bis zu 6 Personen - mit Blick von der Terrasse auf die Storchenwiese bzw. auf die Südamerika- oder auf die Madagaskar-Anlage! Frühstück bei den Lemuren - vielleicht eine tolle Geschenk-Idee zum nächsten runden Geburtstag Ihrer tierbegeisterten Eltern!

 

Vogelpark Marlow GmbH
Kölzower Chaussee
18337 Marlow
Tel: 038221- 265

Der Eintritt kostet 13,- Euro für Erwachsene, Kinder 8,- Euro,
(Ermässigungen für Familien etc. und in der Nebensaison)
Die Jahreskarte kostet nur 30,- Euro (Kinder 20,00 Euro)
Sie haben mit der Jahreskarte in mehr als 20 anderen Tierparks ermässigten Eintritt!
Öffnungszeiten 2015: Hauptsaison (14.3. bis 01.11.):
Täglich von 9.00 Uhr - 19.00 Uhr
Einlass bis 17.00 Uhr (Stand 2015)
Nebensaison: 10 - 15.00 Uhr
Das Mitbringen von Hunden ist erlaubt (5,00 Euro)

Der gesamte Rundweg durch den Vogelpark Marlow ist etwa 3 Kilometer lang; Sie haben die Möglichkeit, an vielen Stellen Abkürzungen zu nehmen - die Erfahrung zeigt aber, dass man eher einige Wege mehrfach läuft, weil man einzelne Gehege nicht nur einmal aufsuchen will. Sie sollten also einen ganzen Tag für den Park einplanen.

Dieser Ausflugstipp wird Ihnen vorgestellt von www.reiseland-mecklenburg.de

Man kann einen Ausflug in den Vogelpark Marlow gut verbinden mit einem Besuch der Bernstein-Schaumanufaktur und/ oder dem Bernsteinmuseum in Ribnitz-Damgarten (ca. 15 km entfernt) oder - je nach Jahreszeit - einem Besuch im Rhododendronpark von Graal-Müritz, einem Badeaufenthalt auf dem Darss oder ab etwa Mitte September einer "Kranichtour": Nordwestlich der Stadt Barth ist einer der bedeutendsten Kranich-Übernachtungsplätze der Region; die Tiere können hier beim Einflug sogar vom PKW aus sehr eindrucksvoll beobachtet werden! (s.a.Natur-pur.de)

Wir möchten betonen, dass es sich auch bei diesem Beitrag nicht um eine bezahlte Werbung handelt; wir veröffentlichen diese Hinweise, weil sie gut und wichtig für die Besucher der Region sind.

ausflugstipps-mecklenburg.de ist verbunden mit zoos-und-parks.deausflugstipps-mecklenburg.de ist verbunden mit gastgeber-mv.de

Diese nicht-komerzielle WebSite wird wird immer wieder ergänzt; letztes UpDate war am 15.05.2015.
Alle Angaben haben wir sorgfältig recherchiert, eine Gewähr für die Richtigkeit können wir jedoch nicht übernehmen.
Weitere Projekte und das Impressum erreichen Sie über verbundene_seiten.html

nach oben